pressespiegel

22 August 2018
Jean-Pierre Bemba gilt als Favorit für die anstehenden Wahlen in der DR Kongo. Der ehemalige Warlord verbrachte die letzten zehn Jahre in Haft in Den Haag.
10 Juli 2018
Präsident Kabila sagt ein für diese Woche in Kinshasa geplantes Treffen mit dem Vorsitzenden der Kommission der Afrikanischen Union und den UN-Generalsekretärs kurzfristig ab.
02 Mai 2018
Die Oppositionsangehörigen und Aktivisten in der DR Kongo riskieren Verhaftungen, Verletzungen oder sogar den Tod, doch sie mobilisieren sich weiterhin und gehen gegen Kabila auf die Straße.
20 Dezember 2017
Im Zuge der von der Opposition ausgerufenen Demonstrationen zum Jahrestag des verfassungswidrigen Machterhalts von Kabila kam es in den Städten Mbuji-Muyi und Kindu zu vorübergehenden Festnahmen.
30 November 2017
Die Kanadische Börsenaufsicht ermittelt gegen die Firma Katanga Mining, die mehrheitlich Glencore gehört und Kupfer sowie Kobalt in der DR Kongo abbaut. Schon länger bestehen Korruptionsvorwürfe.
21 November 2017
Die kongolesische Bischofskonferenz CENCO kritisiert das Vorgehen bei der Wählerregistrierung in der DR Kongo. So würden auch nach Abschluss der Registrierung Unregelmäßigkeiten bestehen bleiben.
14 November 2017
Der Abgeordnete Gérard Mulumba "Gecoco" wurde am 10. November am Flughafen von N'djili verhaftet. Sein Aufenthaltsort ist seitdem unbekannt.
29 August 2017
In der DR Kongo wurden bisher offiziell 40,6 Millionen Menschen im Wählerverzeichnis registriert. Ein Wahlkalender existiert immer noch nicht, dies soll sich in den kommenden Wochen ändern.
28 August 2017
Am vergangen Wochenende wurden in insgesamt sieben Provinzen, der DR Kongo, neue Gouverneure gewählt. Das Präsidentenlager gilt als großer Verlierer bei den Wahlen.
28 August 2017
Das Thema Finanzbetrug durch hochrangige staatliche Beamte, steht wieder im Fokus in der Demokratischen Republik Kongo.
03 Juli 2017
Das Abkommen vom 31. Dezember muss vollständig und unverzüglich umgesetzt werden, lautet die Forderung der Friedensmission MONUSCO in der DRK in einer am 1. Juli 2017 veröffentlichten Stellungnahme.
30 Juni 2017
Der wichtige Oppositionspolitiker Moise Katumbi wurde dazu aufgefordert, in die DR Kongo zurückzukehren und sich der kongolesischen Justiz zu stellen, nachdem er im Mai 2016 ins Exil ging.
20 Juni 2017
Die kongolesische Regierung muss Moise Katumbi erlauben, an den Präsidentschaftswahlen teilzunehmen, so der Hohe Kommissar der VN für Menschenrechte in einem Schreiben vom 16. Juni 2017.
19 Juni 2017
Nach einem Jahr im Exil kündigte Oppositionsfigur Moise Katumbi seine "bevorstehende Rückkehr" in die DRK an, die er im Mai 2016 aufgrund gesundheitlicher Probleme und Verfolgung verlassen musste.
16 Juni 2017
In einer gemeinsamen Erklärung plädierten der ehemalige VN-Generalsekretär, Kofi Annan, und neun ehemalige afrikanische Staatsoberhäupter für die Abhaltung von Wahlen in der DR Kongo bis Ende 2017.
09 Mai 2017
Fast einen Monat nach der Ernennung des Premierministers Bruno Tshibala wurde heute, am 09. Mai 2017, die Zusammensetzung der neuen Übergangsregierung der DR Kongo bekanntgegeben.
13 April 2017
Die für Montag ausgerufenen Protestmärsche der Opposition in der DR Kongo wurden von Seiten der Regierung verboten, daher blieben die Straßen überwiegend leer.
15 März 2017
Der Rohstoffgigant Glencore hat sich von dem israelischen Unternehmer Dan Gertler aufgrund von Bestechungsvorwürfen getrennt. Gemeinsam hatten sie Lizenzen für mehrere Minen in der DR Kongo erworben.
07 März 2017
Die Opposition hat sich auf Félix Tshisekedi als Nachfolger für seinen am ersten Februar verstorbenen Vater Etienne Tshisekedi geeinigt. Er ist jedoch nicht unumstritten.
02 Februar 2017
Nach dem Tod des Oppositionsführers Tshisekedi stellt sich die Frage, wie die Zukunft der Opposition assieht und was das für die bereits feststeckenden Dialogverhandlungen mit der Regierung bedeutet?