pressespiegel

30 Juni 2020
Deutscher Unternehmer soll staatliche Anteile von kongolesischen Goldminen bekommen. Politiker und Nichtregierungsorganisationen warnen vor "Ausverkauf" des Kongos.
24 Juni 2020
Die Regierungspartei FCC will ihre Machtbefugnisse über die Justiz des Kongos enorm ausweiten. Opposition und Aktivisten warnen davor, die Justiz zum Erfüllungsgehilfen der Regierung zu machen.
11 Juni 2020
Am Dienstag sind in Kinshasa bei Demonstrationen gegen die Maßnahmen der Regierung drei Menschen gestorben. Die Protestierenden forderten die Wiedereröffnung des größten Markts der Hauptstadt.
03 Juni 2020
Hunderte Kinder in Bukavu protestieren gegen dreitägige Ausgangsperre. Sie fordern Unterstützung von der Regierung, da ihre Eltern sie durch ihr fehlendes Einkommen nicht versorgen können.
13 Mai 2020
In der brundischen Provinz Cankuzo weisen viele Menschen Krankheitssymptome auf, die mit denen von Covid-19 übereinstimmen. Mehr als 14 Personen sind bereits gestorbenen.
11 Mai 2020
Über 200 Mitglieder der burundischen Oppositionspartei CNL sind während des Wahlkampfs bereits inhaftiert worden. Die CNL-Partei fordert ihre Freilassung sowie einen gleichberechtigten Wahlkampf.
07 Mai 2020
Am Mittwoch traten die vier IWACU-JournalistInnen vor einem Gericht in Bubanza ihr Berufungsverfahren an. Sie wurden im Oktober bei einer Recherchetätigkeit verhaftet und sind seitdem im Gefängnis.
27 April 2020
Freitagvormittag wurden dreizehn Wachen des Virunga-Nationalparks und vier Zivilisten bei einem Angriff auf der Überlandstraße durch den Park getötet. Dahinter steckt mutmaßlich die FDLR-Miliz.
22 April 2020
Der Wasserstand des Tanganyika Sees ist nach starken Regenfällen enorm angestiegen und es kam zu Überschwemmungen, Erdrutschen, vielen Toten und tausenden zerstörten Häusern in der Stadt Uvira.
22 April 2020
Aufgrund der gewaltvollen Ausschreitungen zwischen der Miliz Bakata Katanga und Sicherheitskräften am 28. März, wurden nun knapp 500 Personen aus Polizei- und Militärkreisen aus der Region abgezogen,
01 April 2020
Das burundische Gesundheitsministerium meldet die ersten beiden Covid-19 Fälle im Land. Die beiden Burunder, die zuvor nach Ruanda und Dubai gereist waren, wurden von anderen Patienten isoliert.
31 März 2020
Kardinal Ambongo richtet sich in einem Appell an die kongolesische Regierung, angemessene Maßnahmen parallel zur Ausgangssperre zu implementieren, um die Verbreitung des Covid-19 Virus zu verringern.
28 März 2020
In der Provinz Nord Kivu, im Osten der DR Kongo bestätigte der Arzt Dr. Jacques Muyembe am 27. März den ersten Fall des Coronavirus. Damit steigt die Gesamtzahl bestätigter Fälle im Land auf 54.
26 März 2020
Die Sonderbeauftragte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen in der DR Kongo, Leïla Zerrougui, sichert den kongolesischen Behörden vollste Unterstützung dafür zu, die Bevölkerung zu schützen.
16 März 2020
Die wegen illegalem Waffenbesitzes verhaftete Aline Ndikumana, Ehefrau eines CNL Parteisekretärs, wurde frühzeitig mit ihrem einjährigem Sohn aus der Haft entlassen.
07 Februar 2020
Die Regenfälle in Burundi verdrängen Zehntausende von Einwohnern in den westlichen Provinzen des Landes.
06 Februar 2020
Das Gericht von Bubanza verurteilte die vier Iwacu-Journalisten, die am 22. Oktober während einer Recherche festgenommen wurden, in ihrer Abwesenheit zu zweieinhalb Jahren Haft.
04 Februar 2020
Nach einem andauernden Konflikt zwischen Pygmäen und Sicherheitskräften im Nationalpark Kahuzi-Biega und der Ermordung von zwei Zivilisten, wurde eine Pygmäen-Gruppe am 31.01. festgenommen.
04 Februar 2020
Mehr als 50 Familien sind in der Provinz Bujumbura vor den Überschwemmungen des Rusizi-Flusses geflohen und verbrachten mehrere Nächte ohne Unterkunft. Die Schäden der Überflutung sind hoch.
22 Januar 2020
In Burundi wurde kürzlich erneut ein Journalist festgenommen. Blaise-Pascal Kararumiye war ein Korrespondant von Radio Isanganiro in der Provinz Karuzi im Zentrum des Landes.