pressespiegel

17 Juni 2020
An der Grenze zum Südsudan kam es in letzter Zeit wiederholt zu Überfällen auf die Zivilbevölkerung durch Soldaten der südsudanesischen Armee.
22 April 2020
Aufgrund der gewaltvollen Ausschreitungen zwischen der Miliz Bakata Katanga und Sicherheitskräften am 28. März, wurden nun knapp 500 Personen aus Polizei- und Militärkreisen aus der Region abgezogen,
30 Januar 2020
Das Militärgericht von Bukavu (Süd-Kivu) verurteilte vergangenen Samstag mehrere Polizisten und Soldaten der kongolesischen Armee für ihre Vergehen von sexueller Gewalt an Minderjährigen in Kabare.
05 Dezember 2019
Die Weltgesundheitsorganisation und Médecins sans frontières ziehen sich aus der Region Biakato zurück, nachdem letzte Woche drei Ebola-Gesunheitsarbeiter getötet wurden.
25 November 2019
In einem Vorort von Goma ist ein Flugzeug mit 17 Passagieren und zwei Crewmitgliedern abgestürzt. 18 Leute an Bord und mindestens 8 weitere Personen starben bei dem Vorfall.
22 November 2019
Nachdem die kongolesische Armee Ende Oktober Militäroperationen gegen die Basen der ADF angekündigt hat, sollen in Nord-Kivu mindestens 70 Menschen getötet worden sein.
11 November 2019
8 Journalisten, die sich an der Aufklärung über die Ebola-Epidemie beteiligt haben, sind untergetaucht, nachdem sie bedroht wurden.
07 November 2019
Die Strafkammer VI des IStGH hat eine Haftstrafe von 30 Jahren gegen dem am 8. Juli verurteilten Befehlshaber Bosco Ntaganda verhängt.
28 Oktober 2019
Militärische Vertreter der DR Kongos, Ruandas, Burundis, Tansanias und Ugandas trafen sich am 24.-25. Oktober in Goma, um sich über die Errichtung eines gemeinsamen Hauptquartiers zu beraten.
24 Oktober 2019
Der Senat der DR Kongo wägt die Frage einer möglichen militärischen Operation der ruandischen, burundischen und ugandischen Armeen im Osten der DR Kongo ab.
14 Oktober 2019
Am 10.10. stürzte ein vom Präsidenten Tshisikedi gechartertes Frachtflugzeug auf dem Weg von Goma nach Kinshasa mit 8 Passagieren durch noch nicht geklärten Ursachen ab.
18 September 2019
Ein ruandischer Hutu-Rebellenführer, der vom internationalen Strafgerichtshof wegen Kriegsverbrechen gesucht wurde, wurde von der kongolesischen Armee erschossen.
09 Juli 2019
Der internationale Strafgerichtshof hat den Befehlshaber Bosco Ntaganda für seine Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die er 2002-2003 in Ituri verübt hat, für schuldig erklärt.
16 April 2019
Bei der Sitzung des Verteidigungsrats unter dem Vorsitz von Präsident Félix Tshisekedi am Montag in Goma waren die Sicherheitslage im Osten der DR Kongo und der Kampf gegen die Miliz ADF Hauptthema.
20 November 2018
Die kongolesische Armee und UN-Kräfte planen eine gemeinsame Operation gegen die ADF-Rebellen in der Region Beni, die in letzter Zeit wieder verstärkt Massaker an der Bevölkerung verübt haben.
30 Oktober 2018
Die Wahlkommission CENI der DR Kongo hat am Montag in Kinshasa Transportwagen und Flugzeuge der Armee zur Verfügung gestellt bekommen, um das Wahlmaterial im Dezember an entsprechende Orte zu liefern.
18 September 2018
Die Regierung der DR Kongo erwägt die Mitgliedschaft im Internationalen Strafgerichtshof aufzukündigen.
05 September 2018
Der aussichtsreiche Oppositionspolitiker Jean-Pierre Bemba wurde nun endgültig als Präsidentschaftskandidat disqualifiziert. Er war zuvor in Berufung gegangen.
17 August 2018
Zum ersten Mal bricht Ebola im Kongo in einem Konfliktgebiet aus, wo Armee und Milizen kämpfen.
24 Juli 2018
Der kürzlich freigesprochene Oppositionsführer Bemba möchte kommende Woche nach Kinshasa reisen, um sich als Präsidentschaftskandidat zu registrieren. Er gilt als größter Herausforderer Kabilas.