pressespiegel

12 Januar 2021
Sechs Wildhüter wurden am Sonntagmorgen im ostkongolesischen Nationalpark Virunga von einer Gruppe bewaffneter Angreifer getötet, ein weiterer Ranger wurde dabei schwer verletzt.
16 Dezember 2020
Das Funktionieren der Verwaltung in Burundi ist durch die Rivalität zwischen Präsidenten und Premierminister weitestgehend gelähmt.
16 Dezember 2020
Die NGO Convention for the Respect of Human Rights (CRDH) hat seit Jahresbeginn 512 Fälle von Menschenrechtsverletzungen im Gebiet von Mambasa in der Provinz Ituri registriert.
16 Dezember 2020
Circa 1000 Ex-Kombattanten, die sich freiwillig ergeben hatten, erhalten Nahrungsmittel und medizinische Hilfe von der Provinzregierung in Nord-Kivu und ihren Partnern.
11 Dezember 2020
Die Präsidentin der kongolesischen Nationalversammlung Jeanine Mabunda wurde am 10. Dezember nach einer Abstimmung aufgrund einer gegen sie eingeleiteten Petition ihres Amtes enthoben.
07 Dezember 2020
Präsident Felix Tshisekedi verkündete am Sonntag das Ende der Koalition mit dem Bündnis "Front Commun pour le Congo" (FCC) seines Vorgängers Joseph Kabila, welches die Mehrheit im Parlament innehat.
04 Dezember 2020
Im Zuge der Verhandlungen zur Demobilisierung und Integration in die kongolesische Armee mit verschiedenen Milizen in Uvira, forderten fünf Milizführer direkt den Rang eines Generals zu erhalten.
02 Dezember 2020
Aufgrund der angespannten Sicherheitslage im Osten der DR Kongo kündigt die NGO Médecins Sans Frontières an, sich aus Teilen der Provinz Süd-Kivu zurückzuziehen.
26 November 2020
Der ehemalige Milizenführer Natbo Ntaberi alias "Sheka" ist wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeitin der DR Kongo, einschließlich Massenvergewaltigung, zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
23 November 2020
Burundi kündigt die Schließung des Büros des Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen bis Ende 2020 an.
17 November 2020
Die EU setzt ihr Engagement für die Sicherheit der Bevölkerung der Demokratischen Republik Kongo mit weiteren Hilfsgeldern für eine Polizeireform fort.
16 November 2020
In der Demokratischen Republik Kongo kam es am Samstag den 14. November in Kinshasa zu Demonstrationen für die Unterstützung des Präsidenten Tshisekedi.
12 November 2020
Im Zuge der Konsultationen und politische Krise in der Demokratischen Republik Kongo haben nun die Vereinten Nationen und die einflussreiche katholische Kirche eingegriffen.
11 November 2020
Die Spannungen in der kongolesischen Regierungskoalition lassen nicht nach. Nun startet das Pro-Kabila-Lager eine diplomatische Offensive, um sich die Unterstützung aus dem Ausland zu sichern.
09 November 2020
Bei einem mutmaßlichen Angriff der ADF-Rebellen in Kisima in Nord-Kivu sind mindestens sieben Menschen zu Tode gekommen.
05 November 2020
Im zweiten Jahr der Präsidentschaft Felix Tshisekedis in der Demokratischen Republik Kongo hat sich die Situation der Pressefreiheit weiter verschlechtert.
04 November 2020
Der kongolesische Geschäftsmann, Simba Ngezayo, wurde am Dienstagmorgen den 03. November im Zentrum der Stadt Goma, der Hauptstadt der Provinz Nord-Kivu, erschossen.
30 Oktober 2020
Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres schlug diese Woche vor, dass die Monusco-Friedenstruppen über mehrere Jahre aus Teilen der Demokratischen Republik Kongo abgezogen werden könnten.
20 Oktober 2020
Nachdem der Haushalt 2020 im Laufe des Jahres um fast 50% gekürzt werden musste, fällt der von der kongolesischen Regierung vorgelegte Haushaltsplan 2021 mit 6,8 Milliarden USD deutlich geringer aus.
19 Oktober 2020
Die Konflikte in der Provinz Süd-Kivu im Osten der Demokratischen Republik Kongo haben seit 2019 mehr als 100 Todesopfer gefordert und eine starke Politisierung vorangetrieben.