pressespiegel

23 Januar 2018
Erneute Anti-Kabila Demonstrationen in der DR Kongo, führten am Sonntag zu gewaltsamen Ausschreitung gegen die Zivilbevölkerung, die international für Kritik sorgten.
09 Januar 2018
Im Dezember wurden in der Nord-Kivu Provinz der DR Kongo sowohl Blauhelme der VN, als auch Zivilisten getötet oder verletzt. Nun untersucht die VN den Fall.
30 Oktober 2017
Vier Zivilisten und ein Polizist wurden bei einer Demonstration in Goma am Morgen des 30. Oktober getötet.
23 Juni 2017
Die Kämpfe zwischen Sicherheitskräften und der Kamuina Nsapu Miliz haben mindestens 3.383 Menschen in der zentralen Kasaï-Region seit Oktober 2016 getötet, so die katholische Kirche am 20. Juni 2016.
22 Juni 2017
Im Nordosten der DR Kongo ereigneten sich am 22.06.2017 heftige Schusswechsel zwischen der kongolesischen Armee und Milizionären, bei denen mehrere Bewohner verletzt wurden.
14 Juni 2017
Zehntausende Kinder in der DR Kongo verpassen laut UNICEF aufgrund der Gewalt zwischen Milizionären und Sicherheitskräften sowie Angriffen gegen Zivilisten in der Region Groß-Kasaï die Schule.
13 Juni 2017
Am 11.06.2017 griffen unbekannte, bewaffnete Männer um 15:30 Uhr Ortszeit das zentrale Gefängnis von Kangbayi im unruhigen Norden der DR Kongo an. Dabei entkamen 900 Häftlinge, 11 Personen starben.
07 Juni 2017
Die Regierung der DR Kongo nimmt die Zusammenarbeit mit den VN für eine internationale Untersuchung der Gewalt in Kasaï an, bestätigte die Ministerin für Menschenrechte, Marie-Ange Mushobekwa.
31 Mai 2017
Mehr als acht Monate nach Beginn einer Welle tödlicher Gewalt in Kasaï-Central, besuchte der kongolesische Präsident Joseph Kabila am Dienstag, den 31. Mai 2017 Kananga, die Hauptstadt der Provinz.
29 Mai 2017
Nach Angaben von SOS Médias Burundi sind am Freitag, den 26. Mai 2017 zwei Handgranaten in Bujumbura, der Hauptstadt von Burundi, gezündet worden. Die Explosionen ereigneten sich um circa 20 Uhr.
18 Mai 2017
Laut Angaben der Polizei in der DR Kongo wurden in den letzten 5 Monaten über 500 Menschen in der kongolesischen Provinz Kasaï Central getötet, in der sich Sicherheitskräfte und Milizionäre bekämpfen.
17 Mai 2017
Heute Morgen sind aus dem zentralen Gefängnis von Makala in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa 50 Personen ausgebrochen. Quellen vor Ort sprechen von einer "Massenflucht von Gefangenen".
13 März 2017
In den mehreren Provinzen im Ost- und Zentralkongo hat sich ein Bündnis aus acht militärisch-politischen Gruppierungen gebildet, das verkündet hat, gemeinsam gegen die politische Klasse vorzugehen.
20 Februar 2017
In Kinshasa griffen Jugendliche am frühen Sonntagmorgen eine Kirche an. Es kam zu Zerstörungen und Plünderungen. Sie werfen der Kirche vor, die Umsetzung der Vereinbarung vom 31. Dezember zu verzögern
08 Februar 2017
Die Regierung ließ verlauten, bei dem Angriff auf die Militärbasis Camp Mukoni im Januar habe es sich um einen Überfall durch Banditen gehandelt. Diese Version glaubt aber kaum jemand.