Troubled DRC now under UN spotlight

Troubled DRC now under UN spotlight

Vergangene Woche hat der UN-Menschenrechtsrat eine Resolution zu der DR Kongo verabschiedet, womit die Situation im Land zukünftig unter genauer Beobachtung des Menschenrechtsrats stehen wird.

Dimitris Christopoulos, Präsident der Internationalen Federation für Menschenrechte (FIDH), begrüsste die Resolution als eine klare Botschaft an Kabila.

Die Resolution äussert schwerwiegende Besorgnis über die angewandte Gewalt im Vorfeld der Wahlen, sowie über die zunehmende Einschränkung fundamentaler Freiheiten, beispielsweise durch willkürliche Verhaftungen und Verletzung der Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit.

Hier finden Sie den Artikel zum Nachlesen.

 

 

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

04 Oktober 2016

Themen

Vereinte Nationen, Menschenrechte, Menschenrechtsverletzung