Union africaine : pas d’accord sur l’envoi de troupes au Burundi

Union africaine : pas d’accord sur l’envoi de troupes au Burundi

Die Gespräche der Afrikanischen Union (AU) über einen dringenden Maßnahmenplan für Burundi mündeten erneut in einer Sackgasse. Der Friedens- und Sicherheitsrat der AU ist sich weiterhin uneins darüber, ob eine 5.000 Einheit zum Schutz der Zivilbevölkerung nach Burundi geschickt werden soll. Auch beim Treffen am letzten Donnerstag in Addis-Abeba blieb eine Mehrheit, die zur Entsendung einer Friedenstruppe gegen den Willen der burundischen Regierung nötig ist, aus.

Den französischen Artikel können Sie sich hier durchlesen.

Ähnliche Pressespiegel

Erscheinungsdatum

01 Februar 2016

Themen

AU, Sicherheitslage, Konflikt