pressespiegel

25 August 2021
Premierminister der DR Kongo Jean-Michel Sama Lukonde und führt seit Samstag, 21. August 2021 eine Bewertung der Maßnahmen im Zuge des Belagerungszustands in den Provinzen Ituri und Nord-Kivu durch.
24 August 2021
Neues im Fall Rusesabagina: Nachdem die Urteilsverkündung um einen Monat verschoben wurde, wurde nun der belgische Anwalt Lurquin am Samstag, 21. August 2021 aus Ruanda abgeschoben.
23 August 2021
Eine weitere Festnahme eines La Lucha Mitglieds: Ghislain Muhiwa wurde am Sonntag, 22. August 2021 in Goma, Nord-Kivu festgenommen.
23 August 2021
Die Goldminen von sechs chinesischen Unternehmen und drei kongolesischen Kooperativen im Gebiet von Mwenga, Süd-Kivu wurden am 20. August suspendiert. Viele von ihnen hatten illegal abgebaut.
20 August 2021
Der Abriss nicht autorisierter Häuser in Bujumbura geht weiter. Innenminister Gervais Ndirakobuca sagte am 18. August, dass niemand „verschont“ bliebe. Weiterhin wird ihm Ungerechtigkeit vorgeworfen.
20 August 2021
Laut einer Studie der Universität Kinshasa (UNIKIN) sind etwa zwei Millionen Menschen den Risiken einer Verschmutzung des Kasai und Kongo Flusses ausgesetzt. Das wurde am 19. August bekannt.
20 August 2021
Ein Angriff auf einen FARDC-Standort am 19. August, löst große Panik in Boga, Provinz Ituri aus. Viele Anwohner: innen sind geflohen und Geschäfte, Unternehmen und Taxis bleiben vorerst geschlossen.
20 August 2021
Spannungen zwischen den Provinzabgeordneten und den Militärbehörden in Nord-Kivu. Am Donnerstag, den 19. August, fordern die Zivilgesellschaft sowie die Baraza-Vereinigungen zur Versöhnung auf.
19 August 2021
Mindestens eintausend burundische Geflüchtete haben sich seit Juni 2021 für die freiwillige Rückkehr nach Burundi angemeldet. Das berichtet SOS Médias Burundi am 19. August.
19 August 2021
43 Organisationen fordern den Menschenrechtsrat in einem Schreiben vom 18. August 2021 auf, eine sorgfältige Prüfung der Menschenrechtslage in Burundi durchzuführen.
19 August 2021
Der Flugplatz Kirundo im Norden Burundis soll wieder eröffnet werden um den Tourismus ins Land zu holen. Die Bevölkerung hat nun drei Monate, um den Platz zu räumen. Iwacu berichtet.
19 August 2021
Am Mittwoch, dem 18. August, wurden im Dorf Kisengo, in der Provinz Tanganyika mehrere Menschen von der Apa na Pale Miliz getötet.
19 August 2021
Die UN-Sonderbeauftragte der DR Kongo, Bintou Keita, verurteilt die Morde an zwei Journalisten in Nord-Kivu und Ituri scharf. Das schrieb sie in einem UN-Bericht vom 18. August 2021, laut Radio Okapi.
19 August 2021
Die Impfungen gegen COVID-19 wurden am Dienstag, 17. August, in Nord-Kivu wieder aufgenommen, nachdem sie mehr als einen Monat ausgesetzt waren. Es werden jedoch nur Zweitimpfungen verabreicht.
18 August 2021
Ruanda erhält für sein Quecksilber-Ausstiegsprojekt 250 Millionen Ruanda-Franc vom Minamata-Übereinkommen über Quecksilber. Das wurde bei einem Online-Treffen vom 9. bis 13. August bekannt.
18 August 2021
Die Nationalversammlung hat am Dienstag, den 17. August 2021, die sechste Verlängerung des Belagerungszustands in Ituri und Nord-Kivu beschlossen.
18 August 2021
Das Krankenhaus von Itendey, Provinz Ituri, wurde am vergangenen Wochenende von Patient:innen und Mitarbeitenden geräumt, nachdem es vermehrt Angriffe durch Milizen gab. Berichtet wurde am 16. August.
17 August 2021
Am Freitag, den 13. August, sind US-Spezialeinheiten eingetroffen, die die DR Kongo bei der „Terrorismusbekämpfung“ unterstützen sollen, das berichtet Radio Okapi. Doch die Aktion ist umstritten.
17 August 2021
Präsident Félix Tshisekedi hat ein neues Entwaffnungs- und Demobilisierungsprogramm ins Leben gerufen, doch nun soll ein ehemaliger Rebellenführer das Projekt koordinieren. Die HRW nimmt Stellung.
17 August 2021
Die FOCODE hat einen neuen Bericht zum anhaltenden Verschwindenlassen und Morden in der burundischen Provinz Cibitokeim veröffentlicht. Schauplatz ist das Ufer des Flusses Rusizi.