pressespiegel

26 Mai 2016
Nachdem der am Samstag in Arusha wieder aufgenommene Dialog nach vier Tagen zunächst ohne Ergebnis beendet wurde, hat Mediator Benjamin Mkapa zumindest einen Kurs für die nächsten Wochen festgelegt.
25 Mai 2016
Zunächst wurde Anklage gegen Katumbi, den Präsidentschaftskandidaten des Oppositionsbündnises, ausgesprochen und nun befindet er sich zur angemessenen medizinischen Versorgung in Südafrika.
25 Mai 2016
In Kinshasa wurden die von der Opposition für Donnerstag, den 26. Mai angekündigten Protestmärsche erlaubt. In anderen Städten, wie Lubumbashi, oder Mbuji Mayi, wurden die Märsche verboten.
24 Mai 2016
Am Samstag wurde in Arusha, Tansania ein erneuter Dialogversuch zwischen burundischer Regierung und Opposition eröffnet, deren Hauptbündnis CNARED nur durch einzelne Mitglieder vertreten war.
20 Mai 2016
Nach den erneuten Massakern um die Stadt Beni,haben Monusco und kongolesische Armee FARDC ihre erneute Zusammenarbeit im Kampf gegen die zahlreichen Milizen wie zum Beispiel die ADF angekündigt.
19 Mai 2016
Aufgrund der sinkenden Rohstoffpreise und der geringen Steuereinnahmen muss die kongolesische Regierung drastische Sparmaßnahmen ergreifen.
19 Mai 2016
Den erneuten Massakern um die Stadt Beni in der Provinz Nord-Kivu im Osten der DR Kongo haben die Zivilbevölkerung in Form von drei Tagen "ville morte" (ausgestorbene Stadt) gedacht.
18 Mai 2016
Die gewaltsame Jugendmiliiz Imbonerakure, die der Regierungspartei CNDD-FDD nahe steht, soll immer mehr Macht innerhalb der Polizei und der Armee in Burundi ansich nehmen.
18 Mai 2016
Innerhalb des burundischen Oppositionsbündnis CNARED kam es im Zuge der Neuwahlen dür die Spitze am Wochenende zu internen Unstimmigkeiten woraufhin Hussein Radjabu aus dem Bündnis austrat.
18 Mai 2016
Nachdem die angespannten Beziehungen zwischen Burundi und Ruanda anhalten, hat Ruanda seit Freitag über 1.500 Burunder des Landes verwiesen, die sich ohne Papiere dort aufgehalten haben.
17 Mai 2016
Die europäische Kommission stellt 55 Millionen Euro bereit, um die Menschen in Burundi zu unterstützen.
17 Mai 2016
Bie der Begegnung zwischen Erzbischof Schick (Bamberg) und Erzbischof Ntamwana(Gitega) letztze Woche war die schwierige politische und gesellschaftliche Situation in Burundi ein großes Thema.
12 Mai 2016
Global Witness zeigt sich besorgt darüber, was für Auswirkungen der sich verzögernde Wahlprozess auf die Minen in der DR Kongo hat.
11 Mai 2016
Die in den Putschversuch gegen Präsident Nkurunziza verwickelten Offiziere sind vom obersten Gerichtshof in Gitenga in einem Berufungsurtiel zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden.
11 Mai 2016
In dem als "quartier contestataire" (Protestviertel) deklarierten Stadtteil Musaga von Burundis Hauptstadt Bujumbura soll es gestern wiederum zu Massenverhaftungen von jungen Männern gekommen sein.
10 Mai 2016
Das amerikanische Bergbauunternehmen Freeport verkauft hoch geschätzte Tenke-Kupfermine in der Provinz Katanga für 2,65 Billion Dollar an China Moly.
10 Mai 2016
Der als Gegenkandidat Kabilas aufgestellten Katumbi wurde wegen Söldnerrekrutierung am Montag von der Staatsanwaltaschaft vorgeladen. Unter Protesten seiner Anhänger leistete er dem Folge.
09 Mai 2016
Letzte Woche wurde bei einem Treffen der International Congo Contact Group in Stockholm die politische Lage des Kongos und die Rolle der Internationalen Gemeinschaft und der Hauptgeldgeber diskutiert.
09 Mai 2016
Der FDLR-Stabschef Leopold Mujyambere wurde von Kongos Geheimdienst festgenommen. Die ruandisch Hutu-Miliz wütet seit langem im Ostkongo und hat am Wochenande wieder mehrere Ortschaften angegriffen.
04 Mai 2016
Die kongolesische Jugendbewegung LUCHA erhielt neben anderen Jugendbewegungen einen Preis für ihr Engagement und ihren Mut, sich für Demokratie und Menschenrechte einzusetzen.