pressespiegel

31 März 2016
Um Präsident Nkurunziza zurück an den Verhandlungstisch mit der Opposition zu bringen, greift die EU jetzt an, wo es Burundi wirklich weh tut: Die Peacekeeping-Finanzierung soll gestrichen werden.
31 März 2016
In einem Radiointerview für die Deutsche Welle spricht Burundis Außenminister Alain Aime Nyamwite von den Plänen der Regierung Ruanda wegen der Destabilisierung Burundis vor Gericht zu bringen.
30 März 2016
Bei einer Granatenexplosion sind im Nordosten Bujumburas sechs Polizisten und ein Kind zum Teil schwer verletzt worden. Schon letzten Donnerstag kam es bei zwei Explosionen zu mehreren Verletzten.
30 März 2016
Radio Okapi berichtet von Demonstrationen im Viertel Mugunga und der Blockade der Straße von Goma nach Saké. Auslöser war wohl die Ermordung einer lokalen Autorität und der anschließende Eilprozess.
30 März 2016
Die CNDD-FDD, die Partei von Präsident Nkurunziza, wirft der katholischen Kirche in Burundi politische Einmischung vor und unterstellt Ruandas Präsident Kagame den Genozid "exportieren" zu wollen.
29 März 2016
In ihrer Kolumne im Journal IPG (Internationale Politik und Gesellschaft) spricht Bettina Rühl vom Versagen der internationalen Gemeinschaft in der Burundi-Krise.
29 März 2016
Auch wenn die offiziellen Ergebnisse der Gouverneurswahlen vom Samstag erst am 18.April veröffentlicht werden sollen, sind vorläufige Resultate der Auszählung aufgetaucht.
29 März 2016
Bewaffnete Rebellen der FDLR haben dieses Wochenende in der Nähe von Masisi in Nord-Kivu mehrfach Stellungen der FARDC angegriffen. Es gab Todesopfer auf beiden Seiten.
29 März 2016
Die willkürlichen, ungerechtfertigten Verhaftungen von Aktivisten in der DR Kongo waren auch bei der Sitzung des UN-Menschenrechtsrats in Genf Gegenstand der Gespräche.
23 März 2016
Seit Dienstag dem 15. März 2016 befinden sich die beiden Aktivisten von LUCHA und Filimbi im Hungerstreik. Sie protestieren gegen ihre Inhaftierung, die nun schon über ein Jahr andauert.
23 März 2016
Diesen Dienstag stand Burundi beim Treffen des UN-Rats für Menschenrechte auf der Tagesordnung. Zuerst berichteten die drei entsandten unabhängigen Experten, darauf folgte eine interaktive Diskussion.
23 März 2016
Der Konflikt zwischen Hutu und Nande, zweier Bevölkerungsgruppen in der Provinz Nord-Kivu, scheint zu eskalieren und weitet sich auch auf studentische Kreise aus.
22 März 2016
Am heutigen Dienstag den 22. März wurde Oberstleutnant Darius Ikurakure in den Gebäuden der Armeeführung in Bujumbura erschossen. Dies wurde anonym aus Armeekreisen bestätigt.
22 März 2016
In der heutigen Ausgabe der taz kommentiert Ausland-Ressortleiter Dominic Johnson das gestrige Urteil gegen Jean-Pierre Bemba in Den Haag. Für ihn war der Horizont des Prozesses zu begrenzt.
21 März 2016
Der IStGH in Den Haag hat den ehemaligen kongolesischen Vizepräsidenten Jean-Pierre Bemba wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden.
21 März 2016
Die Jugendbewegung LUCHA möchte für einen neuen Kongo kämpfen. Sie fordern ihren Präsidenten auf gemäß der Verfassung seine Macht abzugeben und geben trotz aller Einschüchterungsversuche nicht auf.
21 März 2016
UN-Menschenrechts-Kommissar Zeid Ra'ad Al Hussein berichtete dem UN-Sicherheitsrat am Freitag Burundi "bleibe an der Klippe einer plötzlichen Eskalation der Gewalt."
18 März 2016
Der Oberste Gerichtshof hat den Antrag auf vorläufige Haftentlassung für die beiden Aktivisten nach langer Hinhalte-Taktik ohne Stellungnahme offiziell abgelehnt.
17 März 2016
Seit Präsident Nkurunziza entgegen der Verfassung zu einer dritten Amtszeit angetreten ist, leidet das Land unter Gewalt. Warum schweigt der Internationale Strafgerichtshof in La Haye?
16 März 2016
In einem Beitrag der Deutschen Welle kommt Patrick Spirlet, der EU-Repräsentant in Burundi auf die Aussetzung der direkten finanziellen Hilfe für Burundi zu sprechen.