pressespiegel

23 März 2016
Diesen Dienstag stand Burundi beim Treffen des UN-Rats für Menschenrechte auf der Tagesordnung. Zuerst berichteten die drei entsandten unabhängigen Experten, darauf folgte eine interaktive Diskussion.
23 März 2016
Der Konflikt zwischen Hutu und Nande, zweier Bevölkerungsgruppen in der Provinz Nord-Kivu, scheint zu eskalieren und weitet sich auch auf studentische Kreise aus.
22 März 2016
Am heutigen Dienstag den 22. März wurde Oberstleutnant Darius Ikurakure in den Gebäuden der Armeeführung in Bujumbura erschossen. Dies wurde anonym aus Armeekreisen bestätigt.
22 März 2016
In der heutigen Ausgabe der taz kommentiert Ausland-Ressortleiter Dominic Johnson das gestrige Urteil gegen Jean-Pierre Bemba in Den Haag. Für ihn war der Horizont des Prozesses zu begrenzt.
21 März 2016
Der IStGH in Den Haag hat den ehemaligen kongolesischen Vizepräsidenten Jean-Pierre Bemba wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit für schuldig befunden.
21 März 2016
Die Jugendbewegung LUCHA möchte für einen neuen Kongo kämpfen. Sie fordern ihren Präsidenten auf gemäß der Verfassung seine Macht abzugeben und geben trotz aller Einschüchterungsversuche nicht auf.
21 März 2016
UN-Menschenrechts-Kommissar Zeid Ra'ad Al Hussein berichtete dem UN-Sicherheitsrat am Freitag Burundi "bleibe an der Klippe einer plötzlichen Eskalation der Gewalt."
18 März 2016
Der Oberste Gerichtshof hat den Antrag auf vorläufige Haftentlassung für die beiden Aktivisten nach langer Hinhalte-Taktik ohne Stellungnahme offiziell abgelehnt.
17 März 2016
Seit Präsident Nkurunziza entgegen der Verfassung zu einer dritten Amtszeit angetreten ist, leidet das Land unter Gewalt. Warum schweigt der Internationale Strafgerichtshof in La Haye?
16 März 2016
In einem Beitrag der Deutschen Welle kommt Patrick Spirlet, der EU-Repräsentant in Burundi auf die Aussetzung der direkten finanziellen Hilfe für Burundi zu sprechen.
16 März 2016
Zum Jahrestag der Inhaftierung zweier Mitglieder hatte die Pro-Demokratie-Bewegung LUCHA zu einem stillen Protestmarsch in Goma aufgerufen. Dabei wurden mindestens 18 Aktivisten festgenommen.
15 März 2016
Die Entscheidung der EU alle finanzielle Hilfe für Burundi einzustellen, muss sich das Land auf ca. 20% Einbußen für den Gesamthaushalt einstellen.
15 März 2016
Auf dem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel wurde am 14.03. offiziell bekannt gegeben, dass die EU ihre finanzielle Unterstützung für die Regierung unter Präsident Nkurunziza einfriert.
14 März 2016
Seit langem dementiert die Regierung in Burundi die Existenz von Massengräbern. Der Generalstaatsanwalt erklärte nun aber man habe 58 Menschen beerdigt ohne die Familien zu informieren.
14 März 2016
Christian Mwando, Kandidat der Opposition für den Gouverneursposten der Provinz Tanganyika, beschuldigt die Polizei ihn bei seiner Ankunft am Flughafen von Kalemie drangsaliert zu haben.
11 März 2016
60.000 Fairphones wurden schon verkauft, das erste "ethische Smartphone" wird in den Medien gefeiert. Auch das Fairphone wird seinem Namen nicht gerecht - aber es kann ein erster Schritt sein.
11 März 2016
Gestern wurde in Goma das Urteil über neun im November 15 bei Demonstrationen verhaftete Aktivisten gesprochen: Sieben wurden freigesprochen, die zwei LUCHA-Mitglieder zu drei Monaten Haft verurteilt.
10 März 2016
Im Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen formiert sich langsam eine breite Oppositionsbasis hinter dem Ex-Gouverneur von Katanga, Moise Katumbi.
10 März 2016
Drei unabhängige UN-Beobachter waren diese Woche in Burundi, um genauere Erkenntnisse über mutmaßliche Massengräber zu gewinnen. Hier ein Interview der DW mit einem der drei Experten.
09 März 2016
Nach Angaben eines Familienmitglieds wurde Hugo Haramategeko, Führer der Oppositionspartei Nadebu heute in Bujumbura festgenommen.