pressespiegel

23 November 2021
Regierungssprecher Patrick Muyaya hat am gestrigen Montag, dem 22.11., Stellung zu den Congo-Hold-Up-Enthüllungen des internationalen Recherchenetzwerks European Investigative Collaborations genommen.
23 November 2021
In der Provinz Ituri ist es am Sonntag, 21.11., zu schweren Angriffen durch die CODECO-Rebellen gekommen. Montagmorgen konnte das Gebiet von der kongolesischen Armee (FARDC) zurückerobert werden.
22 November 2021
Ex-Präsident Joseph Kabila und seine Familie haben Recherchen eines internationalen Netzwerks zufolge zwischen 2013 und 2018 mehr als 138 Millionen Dollar aus kongolesischen Staatskassen veruntreut.
22 November 2021
Das für den heutigen Montag (22.11.) angesagte Sit-in sowie die für nächsten Samstag angemeldete Demonstration gegen die „Politisierung“ der Wahlkommission CENI wurde von der Stadt Kinshasa verboten.
22 November 2021
Joe Biden hat am vergangenen Donnerstag, 18. November, die US-Sanktionen gegen acht burundische Persönlichkeiten aufgehoben.
18 November 2021
22 Opfer von Übergriffen durch die CODECO-Rebellen wurden am Mittwoch, den 17.11., vor dem Militärtribunal von Ituri angehört und legten erschütternde Zeugnisse der brutalen Attacken ab.
18 November 2021
Im Militärtribunal von Goma hat am vergangenen Montag der Gerichtsprozess gegen zwei verhaftete Musiker begonnen. Ihnen wird „Beleidigung von Autoritäten“ vorgeworfen.
18 November 2021
Die DR Kongo stellt in diesen Wochen den Finanzplan für das Jahr 2022 vor. Für die Vorbereitung der Wahlen 2023 beläuft sich der Etat auf 375 Millionen US-Dollar (ca. 750 Milliarden Francs Congolais).
17 November 2021
Die Angriffe bei Beni (Nord-Kivu) mit mindestens 38 Toten vergangene Woche haben neue Debatten um die Sinnhaftigkeit des Belagerungszustandes ausgelöst.
17 November 2021
Ruanda ist mit Google in Kontakt getreten, um Videos zu verbieten, die die Ideologie des Völkermords verbreiten. Kritiker sprechen von einem Vorwand, um die Meinungsfreiheit weiter einzuschränken.
16 November 2021
Bei einem Angriff durch die FPIC Miliz in Chabusiku wurden 18 Menschen ermordet. Auch im Nord-Kivu kam es erneut zu Angriffen – bei einer Attacke der ADF vergangene Woche starben 38 Menschen.
16 November 2021
Das kongolesische Verfassungsgericht hat sich für nicht zuständig erklärt, was die Veruntreuungsvorwürfe gegen den Senator und ehemaligen Premierminister Matata Ponyo angeht.
16 November 2021
Seit April dieses Jahrs kommt es in Burundi wieder vermehrt zu Entführungen und Folter. Dies geht aus einem Bericht der NRO „Initiative pour les droits humains au Burundi“ (BHRI) hervor.
15 November 2021
Am vergangenen Freitag, dem 12. November, wurden 39 für die Attacken in Bukavu verdächtigte Personen verhaftet und nach Kinshasa geflogen.
15 November 2021
Mehrere tausend Teilnehmer demonstrierten am Samstag in der Hauptstadt Kinshasa friedlich gegen die Politisierung der Wahlkommission CENI.
12 November 2021
13 Aktivist:innen der Bewegung La LUCHA („Kampf für den Wandel“) sind am 11. November bei einer Demonstration gegen eine erneute Verlängerung des Belagerungszustandes im Nord-Kivu verhaftet worden.
12 November 2021
Erste Zahlen zur Impfquote in Burundi zeigen, dass 1035 Personen seit Beginn der Impfkampagne am 18. Oktober geimpft worden sind. Dies entspricht weniger als einem Prozent der Bevölkerung.
10 November 2021
Die Demokratische Republik Kongo möchte dem Schweizer Rohstoffgiganten Glencore den Export unverarbeiteten Kobalts untersagen.
10 November 2021
In der Nacht zum Montag (08.11.) kam es in der Region rund um Rutshuru in mehreren Dörfern zu gewaltsamen Angriffen auf Waffenlager der Armee (FARDC), die massive Fluchtbewegungen auslösten.
26 Oktober 2021
Dreizehn politische Parteien und zivilgesellschaftliche Organisationen unterzeichneten am Sonntag eine Erklärung, in der sie die Bevölkerung dazu aufriefen, für die Unabhängkeit der CENI einzutreten.