Publikationen

30 Januar 2019
Pressemitteilung
In der gemeinsamen Studie warnen die zivilgesellschaftlichen Organisationen vor menschenrechtlichen Risiken beim Kobalt-Abbau. Das Schwermetall wird vor allem für die Batteriezellenproduktion genutzt.
Thema: Rohstoffe, Konfliktrohstoffe, Menschenrechte
30 Januar 2019
Analyse
In der gemeinsamen Studie warnen die zivilgesellschaftlichen Organisationen vor menschenrechtlichen Risiken beim Kobalt-Abbau. Das Schwermetall wird vor allem für die Batteriezellenproduktion genutzt.
Thema: Rohstoffe, Konfliktrohstoffe, Menschenrechte
INKOTA und ÖNZ veröffentlichen gemeinsames Kobalt-Dossier
30 Januar 2019
Studie
In der gemeinsamen Studie warnen die zivilgesellschaftlichen Organisationen vor menschenrechtlichen Risiken beim Kobalt-Abbau. Das Schwermetall wird vor allem für die Batteriezellenproduktion genutzt.
Thema: Rohstoffe, Konfliktrohstoffe, Menschenrechte
INKOTA und ÖNZ veröffentlichen gemeinsames Kobalt-Dossier
17 Juli 2018
Newsletter
Der aktuelle Newsletter informiert Sie über Verfassungsänderungen in Burundi, wie sich die kongolesische Regierung gegenüber internationalen Diplomaten verhält und weitere Vorkommnisse in der Region.
Thema: Menschenrechte, Festnahmen, Internationaler Strafgerichtshof, Internationale Gemeinschaft
12 Juni 2018
Pressemitteilung
Nach dem Tod eines Lucha-Aktivisten, der sich für einen friedlichen Wandel in der DR Kongo einsetzte, trauert die Zivilgesellschaft und fordert eine unabhängige Aufklärung der Umstände des Todes.
Thema: Zivilgesellschaft, Konflikt, Internationale Gemeinschaft, Demokratie
07 Juni 2017
Pressemitteilung
Der Arbeitskreis (AK) Rohstoffe, ein Netzwerk deutscher Nichtregierungsorganisationen, hat eine Pressemitteilung über die heute in Kraft tretende Konfliktmineralien-Regulierung der EU veröffentlicht.
Thema: Konfliktrohstoffe, Internationale Gemeinschaft, Menschenrechtsverletzung
16 März 2017
Pressemitteilung
EurAc hat hinsichtlich der Abstimmung im europäischen Parlament über ein Gesetz zur verantwortungsvollen Beschaffung von Konfliktmineralien eine Pressemitteilung veröffentlicht.
Thema: Konfliktrohstoffe, Internationale Gemeinschaft
12 Januar 2017
Analyse
Die aktuelle Broschüre von Brot für die Welt wertet Dialogprozesse und Kampagnen an verschiedenen Länderbeispielen aus. Die Kampagnen- und Lobbyarbeit zur DR Kongo wird dabei genauer analysiert.
Thema: Konfliktrohstoffe, Konfliktlösung
17 November 2016
Pressemitteilung
Das ÖNZ und seine kongolesischen Partner rufen Deutschland und die anderen EU-Mitgliedstaaten angesichts der angespannten Lage in der DR Kongo zu sofortigem und entschiedenem Handeln auf.
Thema: Präsidentschaftswahl, Gewalt, Internationale Gemeinschaft
17 November 2016
Pressemitteilung
Nach Einschätzung des Arbeitskreises Rohstoffe läuft die neue Konfliktrohstoff-Verordnung der Europäischen Union Gefahr, in der letzten Verhandlungsrunde ihre Wirkung zu verlieren.
Thema: Konfliktrohstoffe, Internationale Gemeinschaft
21 September 2016
Pressemitteilung
Anlässlich der gewaltsamen Ausschreitungen während der Proteste gegen eine dritte Amtszeit Kabilas am 19. September ruft das ÖNZ die internationale Gemeinschaft auf, weitere Eskalationen zu verhindern
Thema: Internationale Gemeinschaft, Menschenrechtsverletzung, Gewalt, Präsidentschaftswahl
11 Mai 2016
Pressemitteilung
Gemanwatch und ÖNZ äußern sich zu heutigen Trilogverhandlungen und weisen neben ihren Forderungen daraufhin, dass auch Teile der Wirtschaft umfassendere Regeln für Handel mit Konfliktmineralien wollen
Thema: Konfliktrohstoffe
09 November 2015
Pressemitteilung
Vertreter der Zivilgesellschaft begrüßen, dass sich die Bundesregierung für eine verbindliche Regulierung des Handels mit Konfliktmineralien einsetzt
Thema: Konfliktrohstoffe
30 September 2015
Pressemitteilung
Gemeinsame Pressemitteilung Germanwatch, Christliche Initiative Romero, Ökumenisches Netz Zentralafrika, PowerShift
Thema: Konfliktrohstoffe
29 September 2015
Pressemitteilung
Das Ökumenische Netz Zentralafrika begrüßt die gestrige Urteilsverkündigung gegen die beiden FDLR-Anführer Ignace Murwanashyaka und Straton Musoni vor dem Oberlandesgericht Stuttgart.
Thema: FDLR, Justiz, Internationale Gemeinschaft