Publikationen

30 November 2020
Analyse
Das ÖNZ-BfdW-Fact Sheet zum Megastaudamm Inga 3 zeigt, welche wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Gründe dagegensprechen, das Projekt zur Sicherung des deutschen Wasserstoffbedarfs umzusetzen.
Thema: Wirtschaft, Politik, Menschenrechte, Humanitäre Lage, Umwelt
31 August 2020
Pressemitteilung
Der kongolesische Friedensnobelpreisträger und Gynäkologe Dr. Denis Mukwege hat Morddrohungen erhalten. Das ÖNZ ruft daher zu verstärktem Schutz sowie einer Untersuchung der Drohungen gegen ihn auf.
Thema: Menschenrechte, Massaker, Vereinte Nationen, Deutschland
23 Juni 2020
Pressemitteilung
Nach dem Fachgespräch weisen die Internationalen Advocacy Netzwerke in einer gemeinsamen Presserklärung auf die akuten Menschenrechtsverletzungen im Zuge von Corona hin und fordern zum Handeln auf.
Thema: Menschenrechte, Menschenrechtsverletzungen, COVID-19, Zivilgesellschaft, Regierung, Gewalt
09 April 2020
Pressemitteilung
Der Corona-Virus breitet sich weltweit immer weiter aus. Besonders die Menschen im Globalen Süden sind den Auswirkungen des Virus oftmals schutzlos ausgeliefert.
Thema: Gesundheit, Konflikt, Menschenrechte, EU, Vereinte Nationen
28 Januar 2020
Analyse
Die ÖNZ-Reiseberichte geben eine umfassende Auswertung der zahlreichen Gespräche und Informationen während der zweiwöchigen Reise im September und Oktober 2019 in die DR Kongo und Burundi wieder.
Thema: Menschenrechte, Politik, Wirtschaft, Konfliktmineralien
14 November 2019
Pressemitteilung
Anlässlich des Besuchs von Präsident Tshisekedi bittet das ÖNZ die deutschen Regierungsvertreter, in den bilateralen Gesprächen mit dem Präsidenten auch menschenrechtliche Forderungen zu stellen.
Thema: Präsidentschaftswahl, Demokratie, Wirtschaft, Menschenrechte
24 Oktober 2019
Newsletter
Im dritten Newsletter 2019 geht es um die neue Regierung in der DR Kongo, die anhaltende Ebola-Krise im Süd-Kivu, angezweifelte Armutszahlen in Ruanda sowie die immer angespanntere Lage in Burundi.
Thema: Präsidentschaftswahlen, Menschenrechte, Flüchtlinge, Wirtschaftskrise
30 Januar 2019
Pressemitteilung
In der gemeinsamen Studie warnen die zivilgesellschaftlichen Organisationen vor menschenrechtlichen Risiken beim Kobalt-Abbau. Das Schwermetall wird vor allem für die Batteriezellenproduktion genutzt.
Thema: Rohstoffe, Konfliktrohstoffe, Menschenrechte
30 Januar 2019
Studie
In der gemeinsamen Studie warnen die zivilgesellschaftlichen Organisationen vor menschenrechtlichen Risiken beim Kobalt-Abbau. Das Schwermetall wird vor allem für die Batteriezellenproduktion genutzt.
Thema: Rohstoffe, Konfliktrohstoffe, Menschenrechte
INKOTA und ÖNZ veröffentlichen gemeinsames Kobalt-Dossier
20 September 2018
Analyse
Das ÖNZ hat in Kooperation mit seinen Mitgliedsorganisationen einen Stakeholder-Bericht über die Situation der Menschenrechte im Zeitraum 2014-2018 erstellt.
Thema: Menschenrechte
28 August 2018
Analyse
Das ÖNZ-Dossier betrachtet die politische Lage im Vorfeld der Wahlen, stellt die bekanntesten kongolesischen Oppositionskandidaten vor und beleuchtet deren Handlungsspielräume und Perspektiven.
Thema: Präsidentschaftswahlen, Demokratie, Opposition, Verfassung
17 Juli 2018
Newsletter
Der aktuelle Newsletter informiert Sie über Verfassungsänderungen in Burundi, wie sich die kongolesische Regierung gegenüber internationalen Diplomaten verhält und weitere Vorkommnisse in der Region.
Thema: Menschenrechte, Internationaler Strafgerichtshof, Internationale Gemeinschaft
12 Juni 2018
Pressemitteilung
Nach dem Tod eines Lucha-Aktivisten, der sich für einen friedlichen Wandel in der DR Kongo einsetzte, trauert die Zivilgesellschaft und fordert eine unabhängige Aufklärung der Umstände des Todes.
Thema: Zivilgesellschaft, Konflikt, Internationale Gemeinschaft, Demokratie
05 Juni 2018
Pressemitteilung
Zum Abschluss der Tagung mit der Heinrich Böll Stiftung wurde die Jugendbewegung La Lucha aus der Demokratischen Republik Kongo mit dem Friedenspreis des Ökumenischen Netzes Zentralafrika geehrt.
Thema: Menschenrechte, Demokratie, Rechtstaatlichkeit, Frieden
17 Mai 2018
Pressemitteilung
Heute wird in einem Referendum über die Verfassungsänderung zugunsten des Machterhaltes von Burundis umstrittenen Präsidenten Nkurunziza abgestimmt. Das ÖNZ fordert die EU zu stärkerem Handeln auf.
Thema: Menschenrechte, Konflikt, Verfassungsänderung, Verfassung