RDC: l’ancien « patron » de l’ANR, Kalev Mutond, passe dans la clandestinité

RDC: l’ancien « patron » de l’ANR, Kalev Mutond, passe dans la clandestinité

Kalev Mutond, der ehemalige Chef des kongolesischen Nachrichtendienstes ANR (Agence nationale de renseignements), ist offenbar seit dem 10. März 2021 auf der Flucht, nachdem er zu zwei gerichtlichen Vorladungen im Februar und am 9. März nicht erschienen war. Mutond soll nach Medienberichten seinen Wohnsitz in den Abendstunden des 10. März fluchtartig verlassen haben. Der Generalstaatsanwalt am Berufungsgericht Kinshasa-Gombe hat daraufhin eine Fahndung nach Mutond eingeleitet.

Der ehemalige Leiter der ANR sieht sich Klagen für Folter, Morddrohungen, willkürliche Verhaftungen und Mordversuch gegenüber, die vor allem vom Oppositionellen Jean-Claude Muyambo gegen ihn eingereicht wurden. Mutond hatte den kongolesischen Nachrichtendienst von 2011-2018 geleitet und ist ein Vertrauter des ehemaligen Präsidenten Joseph Kabila. Wegen der Unterdrückung von Oppositionellen in den letzten Jahren der Amtszeit Kabilas steht er auch auf der Sanktionsliste der Europäischen Union. Die Familie Mutonds verurteilt eine aus ihrer Sicht ungerechte und illegale Strafverfolgung.

Den Artikel in französischer Sprache können Sie hier lesen.

Ähnliche Pressespiegel

Aktuelles zum Thema

Erscheinungsdatum

15 März 2021

Themen

Justiz, Menschenrechtsverletzungen, Opposition, Sanktionen