pressespiegel

25 Januar 2021
Eine Mehrheit des kongolesischen Unterhauses hat am vergangenen Freitag einen Misstrauensantrag gegen den Premierminister Sylvestre Ilunga Ilunkamba eingereicht.
19 Januar 2021
In der Provinz Ituri hat sich in der vergangenen Woche ein Massaker ereignet, bei dem 46 Pygmäen von bewaffneten Angreifern getötet und zwei weitere verletzt wurden.
18 Januar 2021
Christophe Ngoyi Mutamba hat vor dem Berufungsgericht Kinshasa Klage wegen Entführung und Folter gegen den ehemaligen Generalverwalter der ANR, Kalev Mutond, erhoben.
14 Januar 2021
Die Hilfsorganisation CARE hat eine Liste von humanitären Krisen erstellt, die trotz ihrer dramatischen Auswirkungen international kaum Beachtung finden. Auf der Liste steht auch Burundi.
13 Januar 2021
Der Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege hat am 12. Januar die andauernde Inhaftierung von 8 Menschenrechtsaktivisten der Bürgerplattform Lucha verurteilt.
12 Januar 2021
Sechs Wildhüter wurden am Sonntagmorgen im ostkongolesischen Nationalpark Virunga von einer Gruppe bewaffneter Angreifer getötet, ein weiterer Ranger wurde dabei schwer verletzt.
08 Januar 2021
Durch die in den letzten Wochen stark angestiegenden Angriffe in der Region Beni wurden bis zum 5. Januar mehrere Tausend Haushalte registriert, die vor den gewaltvollen Übergriffen geflohen sind.
04 Januar 2021
Ruanda hat seinen Unwillen bekräftigt, Personen abzuschieben, die beschuldigt werden, 2015 am Putschversuch gegen den ehemaligen burundischen Präsidenten Pierre Nkurunziza beteiligt gewesen zu sein.
16 Dezember 2020
Das Funktionieren der Verwaltung in Burundi ist durch die Rivalität zwischen Präsidenten und Premierminister weitestgehend gelähmt.
16 Dezember 2020
Die NGO Convention for the Respect of Human Rights (CRDH) hat seit Jahresbeginn 512 Fälle von Menschenrechtsverletzungen im Gebiet von Mambasa in der Provinz Ituri registriert.
16 Dezember 2020
Circa 1000 Ex-Kombattanten, die sich freiwillig ergeben hatten, erhalten Nahrungsmittel und medizinische Hilfe von der Provinzregierung in Nord-Kivu und ihren Partnern.
14 Dezember 2020
Der Rat der Europäischen Union verlängert die Sanktionen gegen elf kongolesische Persönlichkeiten um ein weiteres Jahr.
11 Dezember 2020
Die Präsidentin der kongolesischen Nationalversammlung Jeanine Mabunda wurde am 10. Dezember nach einer Abstimmung aufgrund einer gegen sie eingeleiteten Petition ihres Amtes enthoben.
10 Dezember 2020
Am 9. Dezember konstatierte das Menschenrechtsbüro der Vereinten Nationen (UNJHRO) für den Zeitraum Januar bis Oktober fast 7.000 Menschenrechtsverletzungen in der DR Kongo; 35% mehr als im Jahr 2019.
07 Dezember 2020
Präsident Felix Tshisekedi verkündete am Sonntag das Ende der Koalition mit dem Bündnis "Front Commun pour le Congo" (FCC) seines Vorgängers Joseph Kabila, welches die Mehrheit im Parlament innehat.
04 Dezember 2020
Im Zuge der Verhandlungen zur Demobilisierung und Integration in die kongolesische Armee mit verschiedenen Milizen in Uvira, forderten fünf Milizführer direkt den Rang eines Generals zu erhalten.
02 Dezember 2020
Aufgrund der angespannten Sicherheitslage im Osten der DR Kongo kündigt die NGO Médecins Sans Frontières an, sich aus Teilen der Provinz Süd-Kivu zurückzuziehen.
01 Dezember 2020
Das Oberste Gericht von Kinshasa verurteilte am 28. November den Vorsitzenden der Vereinigung der kongolesischen Führer, Barnabé Milinganyo Wimana, zu drei Jahren Gefängnis.
26 November 2020
Der ehemalige Milizenführer Natbo Ntaberi alias "Sheka" ist wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeitin der DR Kongo, einschließlich Massenvergewaltigung, zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
23 November 2020
Burundi kündigt die Schließung des Büros des Sonderbeauftragten der Vereinten Nationen bis Ende 2020 an.