pressespiegel

16 September 2020
Die neue burundische Regierung strebt eine Verbesserung der Beziehungen zu den Vereinten Nationen an und fordert, dass das Land nicht länger auf der politischen Agenda des Sicherheitsrates steht.
15 September 2020
Aufgrund von starken Regenfällen in der Provinz Süd-Kivu in der DR Kongo sind am Freitag drei kleine Goldminen eingestürzt. Mindenstens 50 vorwiegend junge Menschen kamen bei dem Vorfall ums Leben.
08 September 2020
Mit Inga 3 ist ein weiteres Kraftwerk am Kongo-Fluss in Planung. Besonders deutsche Unternehmen sind an der Umsetzung interessiert. Das Projekt könnte die DR Kongo jedoch in die Verschuldung treiben.
02 September 2020
Paul Rusesabagina, Leiter des Hotels, in dem während des Genozids in Ruanda Tausenden Schutz fanden und bekannter Kritiker Kagames, wurde in Ruanda am Wochenende unter Terrorverdacht verhaftet.
31 August 2020
In der Stadt Mukike ist die Sicherheitslage seit dem Wochenende angespannt. Bislang unbekannte bewaffnete Männer attakierten die Bewohner, von denen bislang mindestens zwei Menschen starben.
27 August 2020
Ruanda hat die Auslieferung eines Genozid-Verdächtigten aus Frankreich beantragt. Er gilt als einer der Architekten des Völkermords in Ruanda und wurde erst vor Kurzem in Frankreich aufgespürt.
26 August 2020
Am Dienstag wurde der 25 Monate andauernde Masernausbruch im Kongo für beendet erklärt. Mehr als 7.000 Kinder unter 5 Jahren kamen ums Leben.
24 August 2020
In den ruandischen Medien werden Drohungen gegen den kongolesischen Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege ausgesprochen. Mukwege prangert immer wieder Ruandas Rolle in den Konflikten im Ostkongo an.
20 August 2020
Heute wurde in der Nähe von Kinshasa der Grundstein für ein umfangreiches Solarenergieprojekt gelegt. Es soll die bisher nicht elektrifizierten Teile der Hauptstadt mit Strom versorgen.
20 August 2020
Nespresso will in den nächsten Jahren 10 Millionen Schweizer Franken in den Kaffeeanbau im Osten der DR Kongo investieren.
19 August 2020
Heute ist internationaler Tag der humanitären Hilfe. Alleine im Kongo sind mindestens 19 Millionen Menschen auf sie angewiesen.
18 August 2020
Berichten zufolge werden in Burundi positiv auf COVID-19 getestete Menschen stark stigmatisiert. Dies führt dazu, dass sich viele trotz Anzeichen lieber nicht testen lassen wollen.
17 August 2020
Burundi fordert von Deutschland und Belgien Wiedergutmachung für die Schäden und Verbrechen der Kolonialzeit.
13 August 2020
Gegen den ehemaligen Finanzminister der demokratischen Republik Kongo, Henri Yav Mulang, wurde heute ein Haftbefehl erlassen. Es geht um den unklaren Verbleib von 100 Millionen US-Dollar.
12 August 2020
Nach Demonstrationen gegen den neuen Vorsitzenden der Wahlkommission Anfang Juli wurden vier Demonstranten in Lubumbashi tot aufgefunden. Ihre Körper wiesen Spuren von Folter auf.
12 August 2020
Am heutigen Mittwoch wird eine deutsche Delegation um den persönlichen Afrikabeauftragten der Bundeskanzlerin, Günter Nooke, in Kinshasa erwartet.
11 August 2020
Am Montag sind im Kongo Schüler*Innen und Studierende teilweise wieder in die Schulen und Universitäten zurückgekehrt.
06 August 2020
Im Kongo sind in der ersten Hälfte dieses Jahres über 1.300 Menschen durch bewaffnete Gruppen getötet worden. Insbesondere die östlichen Provinzen sind von der Gewalt betroffen.
30 Juli 2020
Ruanda steigt in die Atomkraft ein. In Zusammenarbeit mit Russland sollen ein nukleares Recherchezentrum sowie ein kleiner Atomreaktor gebaut werden.
30 Juli 2020
Der oberste Gerichtshof Burundis hat ein Urteil gegen den Menschenrechtsaktivisten Germain Rukuki aufgehoben. Er war für Proteste gegen die Regierung zu 32 Jahren Gefängnis verurteilt worden.